Muslimisches Forum Deutschland

BitMEX einigt sich mit CFTC und FinCEN

admin, · Kategorien: Krypto

Nach einem zehnmonatigen regulatorischen Streit mit den Finanzaufsichtsbehörden der Vereinigten Staaten hat sich die führende Kryptowährungs-Derivatebörse BitMEX auf einen Vergleich geeinigt und wird eine Geldstrafe in Millionenhöhe zahlen.

Wie die Börse heute bestätigte, hat BitMEX mit den beiden US-Regulierungsbehörden – der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) und dem Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) – eine Einigung in Höhe von 100 Millionen Dollar erzielt.

Alexander Höptner, CEO von BitMEX, betonte, dass diese Entwicklung ein wichtiger Tag für das Unternehmen sei, da es endlich in der Lage sei, die Tortur hinter sich zu lassen.

Bitcoin: Alles Wissenswerte 2021

Höptner fügte hinzu, dass die Börse von nun an aktiv mit Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt zusammenarbeiten wird, um sicherzustellen, dass sie die Vorschriften einhält und gleichzeitig eine positive Rolle bei der Gestaltung der Zukunft der Kryptoindustrie spielt.

„Während Krypto reift und in eine neue Ära eintritt, haben auch wir uns zur größten Krypto-Derivate-Plattform mit einer vollständig verifizierten Nutzerbasis entwickelt. Umfassende Nutzerverifizierung, robuste Compliance und Anti-Geldwäsche-Fähigkeiten sind nicht nur Markenzeichen unseres Geschäfts – sie sind Treiber unseres langfristigen Erfolgs“, sagte Höptner.

Es sei daran erinnert, dass BitMEX eine turbulente Zeit erlebte, nachdem das Unternehmen und seine Führungskräfte von der CFTC und dem Department of Justice (DoJ) angeklagt wurden, weil sie US-Vorschriften umgingen und unter anderem eine nicht registrierte Derivateplattform betrieben.

Nach den Gerichtsakten ernannte die Börse einen neuen Compliance-Chef mit AML-Hintergrund, stellte weitere wichtige Mitarbeiter ein und strukturierte ihr Managementteam um, wobei Arthur Hayes und andere Gründer von ihren Führungspositionen zurücktraten.
BitMEX hat auch Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass es die folgenden Vorschriften einhält

La fedeltà: Stack Funds partner per servire la crescente domanda di Bitcoin in Asia

admin, · Kategorien: Krypto

Partner fidelizzati Stack Funds per facilitare l’adozione di Bitcoin da parte delle istituzioni in Asia.
Lo sviluppo è finalizzato a fornire un ambiente adeguatamente protetto per i beni digitali.
Negli ultimi mesi, le istituzioni stanno lentamente entrando nel mondo della crittografia. La mancanza di sicurezza e di piattaforme a rischio per i Bitcoin Pro e le altre valute crittografiche ha rappresentato una sfida storica contro l’adozione dei crittogrammi, soprattutto da parte degli investitori istituzionali. Tuttavia, Stack Funds ha collaborato con Fidelity Digital Asset Services al solo scopo di affrontare queste sfide per facilitare la crescente adozione in Asia.

Fidelity assiste l’adozione crittografica a Singapore
Secondo le informazioni fornite giovedì da BNNN Bloomberg, la piattaforma di investimento di beni digitali di livello istituzionale con sede a Singapore, Stack Funds, ha collaborato con la società per servire il crescente interesse degli investitori in valuta digitale in tutta l’Asia. Nell’ambito della partnership, Stack Funds fornirà i servizi di custodia sicura di FDAS ai propri clienti istituzionali.

Stack ha ammesso di aver visto un aumento della domanda di Bitcoin e di altri criptos da parte dei family office e degli investitori high net-worth in Asia. Grazie alla partnership con Fidelity, l’obiettivo primario è quello di fornire servizi di riduzione del rischio per gli investitori, facendo al contempo appello a loro attraverso il coinvolgimento di Fidelity. Il co-fondatore di Stack Funds, Michael Collett, lo ha rivelato durante un’intervista.

RelatedPosts

Lo stack abbassa la barriera all’adozione istituzionale
Secondo Christopher Tyrer di Fidelity, „c’è un bisogno critico di piattaforme che abbiano una profonda comprensione di ciò che gli investitori locali e regionali stanno cercando“ che „è storicamente carente nello spazio degli asset digitali“. La sicurezza degli asset è indicata come una delle sfide, che ha portato alla partnership di Stack oggi.

La società ha osservato che tutta la valuta digitale sarà assicurata con l’assistenza di Fidelity, e sarà sottoposta a revisione contabile ogni mese. Secondo il rapporto, Stack intende proteggere i beni degli investitori attraverso la copertura assicurativa, i rimborsi e i contributi settimanali. Fidelity è un’altra società finanziaria che si occupa attivamente di crittovaluta. La società ha recentemente presentato una domanda alla Commissione di Sicurezza e Scambio degli Stati Uniti (SEC) per il lancio di un fondo istituzionale Bitcoin.

EURUSD-Preis kann Widerstandsniveau aufbrechen

admin, · Kategorien: Krypto

EURUSD-Preis kann Widerstandsniveau bei $1,17 aufbrechen

Das Schließen der täglichen zinsbullischen Kerze über der Widerstandsmarke von $1,17 könnte den Preis auf die Widerstandsmarken bei $1,18 und $1,19 drücken. Sollte der Preis heute nicht über der Marke von $1,17 schließen können, wird es einen Pullback geben, bevor sich der zinsbullische Trend fortsetzt.

Schlüssel-Ebenen:

EURUSD ist auf der Tages-Chart zinsbullisch. In der vergangenen Woche fiel der Marktpreis vom Hoch im Bereich von $1,18 auf den Tiefststand von $1,16. Das erwähnte Niveau steht laut Bitcoin Revolution einem weiteren Preisrückgang entgegen. Der Markt schloss schließlich mit der täglichen Doji-Kerze auf dem Unterstützungsniveau von $1,16; dies ist zufällig ein unentschlossenes Muster für den Preis. Heute erhalten die Bullen genug Schwung, und der Preis erholt sich vom Tiefststand von $1,16 und steigt in Richtung des Widerstandsniveaus von $1,17. Der Preis testet derzeit das gerade erwähnte Niveau.

Die schnelle EMA (9 Perioden) kreuzt derzeit die langsame EMA (21 Perioden) nach oben. EURUSD hat die beiden EMAs nach oben durchbrochen und handelt oberhalb der beiden, was auf eine Zunahme des zinsbullischen Momentums hindeutet. Der Schlusskurs der täglichen zinsbullischen Kerze über der Widerstandsmarke von $1,17 könnte den Kurs auf die Widerstandsmarken bei $1,18 und $1,19 drücken. Sollte der Preis heute nicht über der Marke von $1,17 schließen können, wird es einen Pullback geben, bevor sich der zinsbullische Trend fortsetzt. Unterhalb der Unterstützungsmarke bei $1,16 sollten Händler auf Barrieren bei den Unterstützungsmarken bei $1,15 und $1,14 achten.

Mittelfristiger EURUSD-Trend: Aufwärts gerichtet

EURUSD ist auf der 4-Stunden-Chart zinsbullisch. Der Preis kehrt sich bei der Unterstützungsmarke von $1,16 um, wenn das rückläufige Momentum ausbleibt. Es bildet sich die zinsbullische Verschlingerkerze, was das Aufwärtsmomentum in Bewegung setzt. Der Preis durchdringt die dynamischen Widerstandsniveaus laut Bitcoin Revolution und steuert auf ein Widerstandsniveau bei $1,17 zu. Ein weiterer Preisanstieg wird ins Auge gefasst, aber der Rückzug ist in einem Trendmarkt unvermeidlich.

Der 9-Perioden-EMA hat die 21-Perioden-EMA nach oben durchbrochen, und das Währungspaar handelt über den beiden EMAs. Es ist ratsam, einen Buy Stop bei $1,1795, einen Stop Loss bei $1,1761 und einen Take Profit bei $1,1866 zu platzieren.

Ripple-Partner Finastra und ConsenSys testen neue Mikrofinanz-Initiative

admin, · Kategorien: Krypto

Ripple-Partner Finastra und ConsenSys testen neue Mikrofinanz-Initiative „Vertrauensmaschine“

Vertrauensmaschine zur Steigerung des Wirtschaftswachstums

Laut der Website des Ripple-Partners Finastra beabsichtigt die Plattform, eine ehrgeizige Mikrofinanzinitiative namens Trust Machine in Kenia, Afrika, zu pilotieren, um sich auf die bei Bitcoin Evolution Beseitigung der Finanzierungslücke für KMU zu konzentrieren und 50.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Darüber hinaus plant Finastra, sich mit Fragen der Gleichberechtigung im Bereich der Finanzdienstleistungen und der finanziellen Eingliederung von Nichtbanken auf der ganzen Welt zu befassen.

Finastra und ConsenSys wollen neue Mikrofinanzinitiative starten

Finastra, das im vergangenen Jahr eine Partnerschaft mit Ripple eingegangen ist, verfolgt seine Mission der weltweiten Verbreitung von Innovationen als Teil seiner Strategie für offene Cloud-Plattformen und beabsichtigt, die Finanzierungslücke für KMU in Kenia zu schließen und die Ungleichheit beim Zugang zu Finanzdienstleistungen mit all den neuen Möglichkeiten, die sich daraus für die Menschen ergeben würden, zu verringern.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass der effizienteste Weg, die Zahl der Menschen ohne Bankkonto rund um den Globus – derzeit 1,7 Milliarden Menschen – zu reduzieren, die Bekämpfung der Armut mit einem Anstieg der Beschäftigung ist.

Die KMU-Finanzierungslücke in Kenia und anderen afrikanischen Ländern, die Finastra zu schließen beabsichtigt, beläuft sich auf schwindelerregende 19 Mio. USD. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen Trust Machine, eine Mikrofinanzinitiative, ins Leben gerufen.

Ripple-CEO kritisiert Indiens Entscheidung, den Handel mit Krypto-Währungen zu verbieten

Trust Machine beabsichtigt, die Finanzierungslücke von 19 Milliarden Dollar um mindestens ein Prozent zu verringern, indem sie möglicherweise 50.000 neue Arbeitsplätze in neuen Ländern schafft, in denen sie ihre Tätigkeit aufnimmt, um so das Wirtschaftswachstum zu steigern und die Armut zu bekämpfen.

Abgesehen von dem Schub, den die neue Initiative dem Wirtschaftssektor bei Bitcoin Evolution gibt, ermöglicht sie Fintech-Unternehmen auch die Schaffung von Apps zur Kreditvergabe an lokale Unternehmen.

Sie geht auch Partnerschaften mit lokalen Banken ein, um es ihnen zu ermöglichen, ihre Finanzdienstleistungen an lokale Nichtbanken zu verbreiten, wie z.B. die IFIC Bank in Bangladesch.